Waltraud und Rudolf

Liebe Frau Till, Hallo Herr Fley,

wir sind wieder gut zu Hause angekommen, den Jetlag haben wir soweit überwunden. Aber mit unseren Gedanken weilen wir noch häufig im wunderschönen Neuseeland. Unser Plan, wie wir die Zeit in Neuseeland verbringen möchten, ist aufgegangen. Vor drei Jahren wollten wir in 6 Wochen viel sehen und erleben, die Reise war demzufolge mit vielen Aktivitäten verbunden. Diesmal wollten wir mehr Ruhe, weniger Aktivitäten, die herrliche Landschaft und netten, liebevollen und herzlichen Menschen mehr genießen. Wir hatten den Eindruck, als kämen wir nach Hause.

Wir haben den Eindruck gehabt, dass wir in allen Unterkünften mit der Möglichkeit einer Sicht auf das Meer oder einen See, stets die besten Räumlichkeiten bekommen zu haben. Entweder war dies Zufall oder die Gäste von TravelEssence bekommen grundsätzlich die besten Zimmer. Sehr wohl haben wir uns bei Faith in Okawa Lakeside gefühlt, von ihr und ihrer Freundin, die den Jakobsweg gelaufen ist, haben wir viel über die Maoris erfahren. Gerne wären wir noch etwas länger bei Terry in Whitestones / Te Anau geblieben. Im Nachhinein war ein Tag zu kurz.

Unser Rückflug von Auckland erfolgte um 1Uhr20 nachts. Wir haben den Wagen für einen weiteren Tag geleast, konnten so den letzten Tag sehr gut nutzen und genießen. Wir fuhren quer über die Nordinsel nach Omapere, haben kurz McKenzies (Gastgeber von 2016) besucht, die herrliche Aussicht vom Pakia Hill auf den Hokianga Harbour genossen und anschließend haben wir noch den 2000 Jahren Tane Mahuta besichtigt. In Warkworth (sind wir 2016 gewesen) haben wir das Abendessen eingenommen. Von dort sind wir dann zum Flughafen nach Auckland gefahren.

Wir fassen zusammen:

1. Die Reise, Reiseunterlagen und Betreuung durch TravelEssence in Personen von Larissa Till, Jaqueline Thienel, Nicole Zorn und Herrn Fley waren perfekt!

2. Die Unterkünfte waren ebenfalls sehr gut. Manche Unterkünfte haben uns so gut gefallen, dass wir gerne länger geblieben wären.

3. Mit der Airline und Europcar waren wir sehr zufrieden.

4. Die Entscheidung PremiumEconomy zu fliegen war genau richtig.

6. Das Wetter hat, wie vor drei Jahren, mitgemacht. Wir hatten sogar weniger Regen.

FAZIT

NEUSEELAND ist unsere zweite Heimat geworden, wir sind nicht zum letzten Mal dort dagewesen.

Beste Grüße,

Waltraud & Rudolf